#MUNDAUFMACHEN

Ich habe lange hin und her überlegt, was ich zu den unfassbaren Vorfällen der letzten Tage sagen bzw. schreiben könnte. Just in dem Augenblick, nachdem ich knapp zwei DIN-A4-Seiten Text zusammen hatte, stolperte ich über folgendes Video der Moderatoren Joachim „Joko“ Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, welchem ich nicht viel hinzuzufügen habe.

Comments

  1. Ingolf Bernhard Pärcher
    20. November 2015 - 19:32

    Tjoh, die Welt hat sich weitergedreht. Pronik.org ist zu einem Amazon- Link verkommen und meine Großnichte kriegt keinen Sportunterricht mehr, weil Syrer in der Turnhalle nächtigen.
    Die TPD2 steht vor der Umsetzung, gibt zwar zwei Petitionen dagegen, aber kein Schwein interessiert sich dafür.
    Die Spaßetteln von Pro7 haben sich inhaltlich mehrfach überlebt und hier gibt’s auch Nix Neus.
    Gibt’s denn keinen mehr, der außer den Blues auf dem Programm hat?

  2. @Ingolf
    Pronik hat seinen Zweck erfüllt:
    Die Nikotinlüge wurde aufgedeckt….u.a. deswegen wurde das alte Form stillgelegt.
    Nun geht es auf http://www.smoker-insight.org weiter.
    Darin geht es u.a. um die Nicorette-Lüge (oder auch „Pharma-Lüge“)…und vor allem um den Menschen hinter der Wolke.
    Aufgeben?
    Nein. Ich mache weiter meinen Mund auf und verlange das, was ich mir im Januar 2010 gekauft habe:
    Eine tabaklose Zigarette.
    Habe ich Sicherheit verlangt beim Kauf?
    Nein…ich wusste damals, dass Nikotin per se mich schon töten kann und akzeptierte tödliche Risiken….so wie ich das 30 Jahre vorher auch bei Tabakzigaretten getan habe.
    Die meisten kauften sich ab 2006/2007 ein neues „Aufhörhilfmittel“….den Eindruck musste jeder haben, da man durch Nicorette der Pharmaindustrie wusste:
    „Ein Nikotinprodukt ohne Rauch ist eine Raucherentwöhnung und muss sicher und reguliert sein“.
    Niemand achtete auf die Konsumform…die Wolke (DIE musste entwöhnt werden mit „Nicorette“).

    Wer eine andere Meinung hatte, wurde in allen Dampf-Communites mundtod gemacht….
    Wenn alle merken, WIE sie reingelegt wurden…..kann es weiter gehen und dann werden wir auch gewinnen.

    Meine schmerzliche Erkenntnis, die ich in all den Jahren gewonnen habe:
    Es gibt keine Meinungsfreiheit….man hat uns Bürger schon sehr frühzeitig zum Schweigen gebracht bei den wirklich wichtigen Dingen.
    Und man hat uns beigebracht, was wir sagen sollen, damit man uns wichtige Dinge wegnehmen kann….Abweichler (die einfach nur „rauchen“ wollten damit) wurden ausgegrenzt.

    Neues Forum – neue Fragen (momentan nur als „Blog“):
    „Gibt es die Nikotinersatztherapie nur, um uns so etwas wie tabaklose Dampfzigaretten wegregulieren zu können?
    Hinweise auf diese These gibt es inzwischen viele:
    http://smoker-insight.org/showthread.php?tid=17
    Wurden all durch die Existenz von Nicorette der Pharmaindustrie getäuscht und in die Irre geführt?Das wäre eine Straftat….

    Am Ende müssen alle wieder an einen Tisch…und diesmal sollten die nichtaufhörwilligen Raucher auch etwas zu sagen haben (das sind ca. 208 Mio. Nikotinkonsumenten in der EU).
    Ernsthaft aufhören wollen nämlich nur ca. 5%…….und die sind irrtümlicherweise bei der Dampfzigarette gelandet (und auf die passen nun Pöla und Co. besonders gut auf als Mediziner, dass wirklich alles sicher und unbedenklich ist…wie bei der Nikotinersatztherapie).
    Wird’s Licht….?
    Also Ärmel hochkrempeln und neu anfangen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

Was ist 2 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Um sicher zu stellen, dass Du wirklich ein Mensch bist, musst Du diese kleine Matheaufgabe lösen. (Als ob Computer dazu nicht in der Lage wären, was? :-) )