Wie fehlinformiert ist der EU-Rat?

Eine Frage die ich mir nicht erst heute stelle…

Der Europäische Rat verhandelt heute (wieder einmal) mit der Europäischen Kommission und den Berichterstattern des Europäischen Parlaments über die geplante neue Tabakrichtlinie. Ein gewichtiger Tagespunkt ist dabei die EZigarette.

Der Rat und die Kommission drängen un­miss­ver­ständ­lich darauf, dass das EZigarettenliquid erheblich bei der Nikotinkonzentration beschnitten wird. Außerdem sollen Nachfüllbare Tanks verboten werden, so dass in Zukunft nur noch fertig befüllte Kartuschen verfügbar wären.

Wie eine Pressemitteilung von uk.Reuters.com aufzeigt,  ist der Rat nicht sonderlich gut über die Eigenschaften der EZigarette informiert. So steht in dem Artikel unter anderem folgendes:

Several governments, including Britain and Germany, are concerned that at the nicotine concentration level of 20 milligrams per millilitre being discussed, one 10 ml refill cartridge would contain more nicotine than a carton of 200 cigarettes.

Übersetzung:

Mehrere Regierungen, darunter Deutschland und Großbritannien, sind besorgt über die diskutierte Nikotinkonzentration von 20 Milligramm Nikotin pro Milliliter Liquid, eine Nachfüllflasche mit 10ml  würde mehr Nikotin enthalten als ein Karton mit 200 Zigaretten.

Quelle: uk.reuters.com

Hinter und zwischen den Zeilen

Um diese Behauptung eines „nicht näher genannten EU-Diplomaten“ auf den sprichwörtlichen Zahn zu fühlen, muss man sich erst einmal klar machen wie viel Nikotin in einer Tabakzigarette überhaupt vorhanden ist.

Entgegen der Landläufigen Meinung enthält eine normale Tabakzigarette nämlich nicht nur 1mg Nikotin. Die Angabe auf den Zigarettenschachteln in Europa lautet nämlich: „Der Rauch einer Zigarette enthält 1mg Nikotin.“

Auf den Zigarettenschachteln wird also lediglich das Nikotin im Rauch betrachtet, welches ein Raucher beim inhalieren einer Zigarette zu sich nimmt.

Entgegen der weit verbreiteten Ansicht, enthält der Tabak einer Zigarette tatsächlich 12 bis 14mg Nikotin.

Ein wenig Mathematik

Wenn wir nun die oben genannte Nikotinkonzentration von 20mg pro 1ml hernehmen und diese mit 10 mulitplizieren, kommt heraus, dass eine 10ml-Nachfüllflasche 200mg Nikotin enthält (10ml*20mg=200mg).

Da eine Tabakzigarette ca. 12mg Nikotin enthält, würde ein Karton mit 200 Tabakzigaretten ca. 2400mg Nikotin enthalten (200*12mg=2400mg).

Meinen Schulabschluss habe ich schon vor einer ganzen Weile gemacht…. Und mir ist bewusst, dass sich bei den Rechenwegen in der Schule während der letzten 20 Jahre einiges geändert hat… Trotzdem bin ich mir ganz doll sicher, dass 200mg weniger sind als 2400mg.

Genau genommen, enthält ein Karton mit 200 Tabakzigaretten 12 mal mehr Nikotin als eine 10ml-Flasche mit 20mg/ml.

Will man also den Inhalt eines solchen Fläschchens wirklich mit Tabakzigaretten vergleichen, dann entsprechen eher 16 Tabakzigaretten dem Nikotingehalt von 10ml EZigarettenliquid mit einer Konzentration von 20mg/ml.

Weiterhin

Was auch nicht vergessen werden sollte, ist die Nikotinmenge die letztendlich beim Konsumenten „ankommt“. Prof. Bullen hat dazu unlängst eine Studie veröffentlicht:

Effect of an electronic nicotine delivery device (e cigarette) on desire to smoke and withdrawal, user preferences and nicotine delivery: randomised cross-over trial. Tob Control. 2010 Apr;19(2):98-103

In dieser kann man lesen, dass ein 16mg-Liquid (also ein Liquid, dass 16mg Nikotin pro 1 ml enthält) 10 mal weniger Nikotin an den Körper liefert, als eine Tabakzigarette und 40% weniger als ein med. Nikotininhaltor.
Der gemessene maximale Nikotingehalt im Blutplasma war laut Prof. Bullen:

– Bei einer Tabakzigarette -> 13,4ng pro ml Blutplasma
– Bei einem 16mg Liquid -> 1,3 ng pro ml Blutplasma
– Bei einem Nikotininhalator -> 2,1 ng pro ml Blutplasma

Die Studie von Dawkins & Corcoran

Acute electronic cigarette use: nicotine delivery and subjective effects in regular users

zeigt hingegen auf, dass bei einem 18mg/ml-Liquid der Nikotingehalt im Blutplasma ohne EZigarette oder Tabakzigarette bei 0,74ng/ml und nach

– 10 Minuten EZigarettenkonsum bei 6,77 ng/ml,
– 60 Minuten EZigarettenkonsum bei 13,91ng/ml war.

Sollte die Kommission und der Rat sich wirklich durchsetzen mit der Forderung nach 5mg Nikotin pro 1ml Liquid, würde die EZigarette nur noch eins sein: Wirkungslos! (Und Tabakindustrie und Pharmaindustrie würden sich ins Fäustchen lachen).

 

Mit Falschinformationen werden EU-Richtlinien verhandelt? Wer streut diese Infos bei den EU-Diplomaten?

Rursus

 

P.S. An dieser Stelle nochmal der Hinweis: 1ml Liquid sind nicht mit einer Tabakzigarette zu vergleichen – Vielmehr sind es 0,1ml Liquid die man mit dem Rauch einer Tabakzigarette vergleichen könnte!


Comments

  1. 1mg ist übrigens auch nicht, was ein Raucher aus der Kippe rausholt – sondern was eine genau definierte und bekannte Maschine rausholt aus der Kippe. Raucher bekommen aus jeder Kippe, egal was der Aufdruck sagt, 1-3mg Nikotin raus, nach manchen Quellen sogar bis zu 5.

  2. Hallo,

    versucht ihr solche Infos auch entsprechend in die richtigen Richtungen weiter zu kommunizieren? Ich erwarte von den EU-Räten jetzt nicht dass sie auf einem Blog wie diesem hier vorbei schauen um sich zu informieren :<

    Gruß,
    Shaggy

  3. Ich hab Appretur gemacht und einige Silvester an der Unität storniert. Ich kann mit fast an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bestätigen, dass 200 weniger ist als 2400!
    Dass die 1 ml gleichsetzen mit einer Anwendung/einer Zigarette pisst mich schon lang an. Gut, dass du es mal wieder aufgegriffen hast!

  4. Ich hab ebenfalls appi und auch storniert. zwar nur FH, aber ich glaube, es stimmt, dass 200 wirklich weniger ist, als 2400. Was so ein Homo Sapiens aus ner Kippe rauszuzelt ist toll. Was er aus nem 5mg Liquid so amperén kann ebenso. Da ist dann sogar die Luft in Shenzhen weniger schädlich.

  5. Richtig, Rursus!

    Mir ist schon wieder das Gesicht eingeschlafen, wie ich den Text gelesen habe.

    Da hilft nur eins:

    Den Blog als Link an die dementsprechenden Mitglieder senden, mit der freundlichen Bitte doch bitte Ihre Angaben bzw. Aussagen zu überprüfen und dem freundlichem Hinweis, das wir alle Sie beobachten.
    Damit Sie wissen wie viele ungefähr alle sind, würde ich empfehlen, dass auch alle schreiben. Da wir ja nur Astroturfs sind, verkraften die Mailserver die paar E-Mails.

    Hier die Listen der E-Mailadressen:

    https://m.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fdocs.google.com%2Ffile%2Fd%2F0B63rj0kVAvi2aGtIdzUzcGtkRVE%2Fedit%3Fpli%3D1&h=TAQEVmilr&s=1

    Im Anhang vielleicht noch dieses Dokument:

    http://m.facebook.com/l.php?u=http%3A%2F%2Fwww.file-upload.net%2Fdownload-8402785%2FComments-on-EPHA_DE_Final.pdf.html&h=lAQHMUJfx&s=1

    Das könnte die letzte Chance sein.

  6. Und wie ich gerade gehört habe, ist die Verhandlung im Trilog mit keinem guten Ergebnis für uns ausgegangen… Der Rat und die Minister geben den Mitgliedsstaaten zwei Jahre um Nachfüllbare Tanks zu verbieten…

    Morgen gibt es mehr Infos…

  7. Ich sehe das eher als positiv. Jede Mark hat(te) zwei Seiten. Da hier eindeutig jedem Verbraucher klar sein müsste, dass es hier um versuchten Kapitalschutz der bisherigen Marktakteure geht und nicht um Verbraucherschutz. Es gibt für diese Regulierung kein logischen und auch kein legitimen Grund. Wenn das nicht mit den jetzigen und zukünftigen E-Dampfern eine Welle der Entrüstung und Empörung auslöst, dann zieh ich mich in meine Astroturf-Ecke zurück und mach den Laden dicht.

    Hier müssen alle Händler aktiv werden, ob online oder offline und die jetzigen und zukünftigen Verbraucher über diese Schweinerei informieren und zum Widerstand aufrufen. Per Mail, per Post und/oder per Petition. An den Rat, an das Parlament und die Minister der EU. Und an die nationalen Regierungen.

    Das ist der letzte verzweifelte Strohhalm der Tabakindustrie. Lasst uns diesen nehmen und verbrennen.

    P.S.: Verzeiht mir alle Rechtsschreib und Grammatikfehler. Ich tippe hier vom Smartphone aus ….

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

Was ist 4 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
WICHTIG! Um sicher zu stellen, dass Du wirklich ein Mensch bist, musst Du diese kleine Matheaufgabe lösen. (Als ob Computer dazu nicht in der Lage wären, was? :-) )